© Altochor 2015
Ein musikalisch anspruchsvolles Programm wurde geboten Arcangelo Corelli Converto Grosso Op 6 Nr 8 Weihnachtskonzert Vivace - Allegro Adagio - Allegro - Allegro Vivace - Allegro Pastorale - Largo Hans Leo Hassler Vom Himmel Hoch Manfred Schlenker Anbetung I - Dunkel + Licht Hilger Schallehn O du Fröhliche Stille Nacht, heilige Nacht Camille Saint-Saens Weihnachtsoratorium Op 12 für Soli, Chor, Orgel, Orchester Das Programmm eröffnete Dirigent Alexander Möck und das Sphaira-Orchester mit dem in höchster Präzision vorgetragenen Concerto Grosso (Weihnachtskonzert) von Arcangelo Corelli. Solopartien spielten Konzertmeister Christoph Henschel, Eveline Möck und Ruth Baar. Der Altochor ließ a capella den Chorsatz “Vom Himmel hoch” (Hans Leo Hassler) folgen. Die moderne Komposition “Dunkel + Licht” (Manfred SChlenker) sangen der vierstimmoge Chor und die Solisten Petra Sofie Stangl und Michaell Braun alternierend. “O du fröhliche” (Falk/Herder/Schallehn) durfte in seiner barocken Klangfülle auch als Hommage an das prächtig renovierte Gotteshaus verstanden sein. Höhepunkt war das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saens für Soli, Chor, Harfe, Orgel und Orchester. Tragende Rollen verkörperten darin die Solisten Angela Schwaiger, Nathalie Flessa, Christiane Braun-Breuer, Michael Braun, Michael Wolfrum, Organist Wolfgang Krämer und Harfenistin Anna Augenstein. Die Altomünsterer brachten Ihrerseits die Chor-Partien “Gloria”, “Quare fremuerunt gentes”, “Alleluja” und “Tollite hostias” voll zur Wirkung. Zum Finale sangen Konzertbesucher und Akteure gemeinsam “Stille Nacht, heilige Nacht” mit Orchesterbegleitung nach einem Satz von Hilger Schallehn.
Programm
Altochor
Auftritte (Historie)
Weihnachtskonzert in Mering, 26. Dezember 2015
Kirche St. Michael in Mering Für das erste Weihnachtskonzert in Mering waren das neugegründete Sphaira-Orchester sowie der Altochor aus Altomünster zusammengekommen