© Altochor 2015
Bei prächtigem Sommerwetter lief an diesem Wochende das Marktfest in Altomünster auf vollen Touren. Wer hätte geglaubt, dass noch jemand an diesem heißen Sonntagnachmittag den Weg zum Kapplersaal finden würde, um dem Altochor und den Kindern der Kleinen Strolche beim Singen zuzuhören? Und doch war der Kapplersaal so voll wie selten in den Jahren zuvor.
Das Einsingen gehört mit dazu, bevor ein Konzert beginnt. Die Kinder werden unterstützt von Ina Ullerich mit der Gitarre (ganz links), die zusammen mit Michaela Rosenberger (rechts daneben) die Gruppe Maus betreut. Die beiden Lieder 'Drah di Waberl Flußpapier' und 'Bibi-Henderl' singen die Kinder ganz allein, ohne Unterstützung des Altochors.
Einige Lieder werden gemeinsam von den Kindern und den erwachsenen Chorsängern vorgetragen. Das Wettsingen zwischen Kuckuck und Esel nimmt Alexander Möck zum Anlass, um die beiden Tiere vorzustellen: So lockt das Kuckuckmännchen mit seinem melodischen Ruf das Weibchen an. Das Weibchen legt die Eier dann in fremde Nester. Der Esel hat von allen Tieren das beste Gedächtnis. Außer der Gruppe Maus sind auch Kinder der Gruppe Katze (mit Erzieherin Anni Holzmüller, links von Alexander Möck) und Kinder der Gruppe Spatz (mit Erzieherin Melanie Schmidl, rechts neben der Kindergruppe) mit dabei.
Altochor
Auftritte (Historie)
Sommerkonzert mit den Kleinen Strolchen
  Zum Kuckuck! Unter   diesem   Motto   haben   der Altochor   und   die   Kinder   des   Kindergartens   Kleine   Strolche   am   6.   Juli   2014   zu   einem   gemeinsamen   Sommerkonzert im Kapplersaal eingeladen.