Hans Herbert Winkel 1988-1991
Hans Herbert Winkel wurde am 15. Juni 1913 in Hamburg geboren. Seine Eltern waren beide Musiker und so beginnt er mit 13 Jahren sein Cello-Studium. Nach dem Abitur im Jahr 1933 studierte er in Hamburg Klavier, Cello und Komposition. Später belegte er Meisterkurse in Cello in Berlin. Von 1963 bis zu seiner Pensionierung 1976 war er beim Bayerischen Rundfunk und Fernsehen als Musikredakteur und Programmgestalter tätig. Seit 1975 lebte Hans Herbert Winkel mit seiner Frau in Unterzeitlbach. Hans Herbert Winkel war als Chorleiter bei den Sängern des "Frohsinn" sehr beliebt. 1990 übernahm Raimund Wurmser aus Walleshausen die Leitung des Chores, gab aber die Leitung schon nach wenigen Monaten wieder ab, da er sich mit dem damaligen Pfarrer Wolf Bachbauer nicht verstand. Danach ging die Leitung wieder zurück an Herrn Winkel, bis Herr Grimm die Leitung Ende 1991 wieder übernommen hat. Hans Herbert Winkel starb im Alter von 86 Jahren im Jahr 1999.
Altochor
© Altochor 2015
Chronik