Der Anfang von 1886
Zum Neubeginn des Musik- und Gesangvereins Frohsinn am 20. April 1886 finden wir in der Chronik folgende Ausführungen:
Montag, den 8. März war gelegentlich der Namenstagsfeier des Herrn Stanglmaier, in dessen Lokal [eine] kleine gemütliche Unterhaltung mit Gesang. Es wurde nun alsbald eine Bitte in Cirkulation gebracht behufs Einzeichnung der Namen derjenigen, die Lust trügen, durch Unterstützung und Theilnahme einen Musik- und Gesangverein zu gründen. Schon nach kurzer Zeit war diese mit Namen versehen und konnte an [die] geschäftliche Constituierung eines Vereins gegangen werden. Nach Einladung der betreffenden Herren, besonders der Herren Geistlichen und Lehrer und Bürger von Altomünster zur Besprechung im Niedermayrschen Brauhause fanden sich selbe am 20. April zahlreich ein und wurde folglich an die Berathung der Statuten gegangen, die an der Hand durch einige des Vereins "Frohsinn" in Waging durchgegangen und mit einigen Abänderungen genehmigt wurden. Der Verein wurde gleichfalls "Frohsinn" benannt. Hierauf wurde zur Wahl der Vorstandschaft resp. des Ausschusses geschritten und ergab sich durch vorher vereinbarte Acclamation die Wahl der Herren: Otto Schmid, Apotheker, als Vorstand M.J. Heldwein, Lehrer, als Dirigent Otto Weidmann, Distriktarzt (Tierarzt), als Sekretär Johann Stanglmeier, Bierbr.besitz, als Kassier Jos. Arzberger, Kaufmann, Beisitzer. Nach Annahme der Wahl durch vorstehende Herren und einer kurzen Ansprache des Vorstandes an die Mitglieder zu getreuem Aushalten, zur gewissenhaften Ausführung und Pflege des §1 der Statuten schloss der Vorstand die Versammlung mit einem dreimaligen Hoch auf den Verein "Frohsinn"! Als Vereins-Probenlokal wurde das Niedermayrsche Gasthaus bestimmt.
© Altochor 2015 - 2019
Chronik
Altochor